Bringen Schornsteinfeger Glück?

… jedenfalls nicht für den Hauskäufer, der seine Anzeigepflicht nach dem SchfHG nicht beachtet (Gesetz über die Versorgung des Schornsteinfegerhandwerks).

Im Falle des Eigentumswechsels hat der Käufer als neuer Eigentümer den Eigentumswechsel unverzüglich dem zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger schriftlich oder elektronisch mitzuteilen.

Geldbuße von bis zu 5.000€

Ein Verstoß gegen die Mitteilungspflicht ist sogar eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße von bis zu 5.000€ geahndet werden (§ 24 Abs. 1 Nr. 2 u. Abs. 2 SchfHwG).

Die Glücksbringerfunktion des Schornsteinfegers soll übrigens ihren Ursprung dahin haben, dass es früher ein Unglück war, wenn der Kamin verstopft war und nicht richtig abzog. Das Haus wurde kalt und es konnte nicht mehr gekocht werden. Der Schornsteinfeger säuberte den Kamin und beugte Bränden vor.

Dr. Britta Bradshaw
Rechtsanwältin

  • Zentrale Ahrensburg

    T: 04102 / 51 600
    F: 04102 / 516019
    info@kanzlei-winterstein.de

    • Kanzlei Ahrensburg

      Rathausplatz 25
      22926 Ahrensburg

    • Kanzlei Bargteheide

      Rathausstraße 14
      22941 Bargteheide